Mix & Match

Individuell, ausgelassen, anders

red edition - Fifties Kollektion

Abseits des Mainstreams hat sich eine Stilrichtung entwickelt, die gegen den Strom schwimmt. Sie gilt als der unkonventionellste Trend der kommenden Saison: Mix and Match - der Wohntrend für Individualisten und Freigeister. Dieser Trend zeichnet sich durch Gegensätze aus, Stile verschiedenster Epochen werden genutzt und mutig kombiniert. Damit entsteht etwas Neues, eine überraschende Allianz aus Stil, Farbe und Form. Nichts für die Masse, aber besonders für jeden einzelnen.

Mix & Match - so funktioniert der Wohntrend:

  1. Ein bunter Möbelmix als Ausdruck der Individualität
  2. Kräftige Farben und ungewöhnliche Muster
  3. Ein mutiger Materialmix

Zeig mir, wie Du wohnst und ich sage Dir, wer Du bist.

Wo sollten wir unsere Freiheit ausleben, wenn nicht zu Hause? Der neue Wohntrend liefert uns die Lizenz, unsere eigenen vier Wände, uns und unseren persönlichen Wohnstil neu zu entdecken. Es gibt keine No-gos, erlaubt ist, was gefällt: Neu trifft auf Alt, ungewöhnliche Muster auf kräftige Farben, Markenprodukte auf No-Name-Lieblinge. Materialien und Designsprachen aller Art gehen eine unkonventionelle Verbindung ein. Dominierend sind dabei der Streetstyle und 80er-Jahre-Stil.

Vitra - Cork Family, im Büro

Mix & Match erinnert an den Eklektizismus - ein Gestaltungsprinzip, bei dem unterschiedliche Objekte, Stile, Materialien oder Elemente frei kombiniert und zu etwas Neuem zusammengefügt werden. Trotz künstlerischer Freiheit und fehlender Standards hat der Wohntrend einen roten Faden: kreative Ausgelassenheit.

Ein bunter Möbelmix als Ausdruck der Individualität

AJ Stehleuchte von Louis Poulsen

Der Mix macht’s auch in Sachen Möbel und Accessoires. Designklassiker aus den 50ern und elegante Neuheiten, der Spiegel vom Flohmarkt oder die Ball Clock von Vitra, filigrane Stühle an massiven Tischen oder Gartenmöbel im Wohnzimmer – wohnen Sie, wie sie es wollen! Modulare Sofas wie die Soft Modular Sofa-Kollektion von Vitra, flexible Regalsysteme und Möbelstücke mit unzähligen Farb- und Größenvarianten sind Ausdruck der gesellschaftlichen Bewegung hin zur individuellen Freiheit.

Kräftige Farben und ungewöhnliche Muster

Knallrot bis senfgelb, königsblau bis grasgrün – der unkonventionellste Wohntrend der kommenden Saison richtet sich nach keiner Farbrichtung. Knallig und plakativ muss es sein und gemeinsam einen bunten Mix ergeben. Auch in Sachen Muster gibt es keine Tabus – grafisch-abstrakt oder blumig-romantisch, gepunktet, Typographie, Animal Prints, Illustrationen oder Fotodrucke. Gerne werden auch mal mehrere Muster mutig miteinander kombiniert. Die Farben und Muster des Mix-&-Match-Stils erinnern an Street Art, Comic-Kunst und den Retro-Look der 60er-, 70er- und 80er-Jahre.

Ein mutiger Materialmix

Auch die Materialkombinationen könnten nicht gewagter sein. Sperrholz trifft auf Metall, Glas auf Beton und Plastik, Kunstfell und unterschiedliche Textilien ergeben eine außergewöhnliche Synthese mit edlen Oberflächen. Die Willmann Vase der Designerin Hanne Willmann ist das Paradebeispiel für eine ungewöhnliche Materialzusammensetzung mit außergewöhnlicher Wirkung: harter Beton auf zartem Glas – eine Vase, die man nicht so schnell übersieht.

Menu - Willmann Vase - Design Interview

Damit nicht genug: Leuchten aus Federn, Laptop-Taschen in Form von Briefumschlägen, knitterige Vasen, Beistelltische in Tierform – der neue Trend räumt auch Designern völlig neue Freiheiten ein. Alltagsgegenstände werden neu inszeniert, gestalterische Grenzen werden ausgereizt. Das Ungewöhnliche ist es, das diesen Wohntrend bestimmt. Schaffen auch Sie sich Ihren ganz eigenen Stil! Wie? Gehen Sie unbekümmert an die Sache ran.


Lesenswert? Empfehlen Sie uns! Facebook   Instagram   Pinterest


Beitrag vom 06.07.2016

Alle Beiträge der Kategorie Einrichtungsstile

Ähnliche Beiträge

Kollektionen


Weitere Themen