Pio Manzù



Alessi - Cronotime Tischuhr Alessi - Cronotime Tischuhr, schwarz CHF 69.00 *Flos - Parentesi Deckenstrahler Flos - Parentesi D, schwarz (mit Dimmer) CHF 352.00 *Flos - Parentesi Deckenstrahler Flos - Parentesi, schwarz CHF 334.00 *Artemide - Meteorite Tischleuchte Artemide - Meteroite 15 Stelo Tischleuchte, weiß CHF 358.00 *Artemide - Meteorite Tischleuchte -31% Artemide - Meteorite 15 Tischleuchte, weiß UVP CHF 187.50 CHF 129.00 *Flos - Parentesi Deckenstrahler Flos - Parentesi, nickel CHF 352.00 *Artemide - Meteorite Tischleuchte Artemide - Meteorite 35 Tischleuchte, weiß CHF 447.50 *Artemide - Meteorite Tischleuchte Artemide - Meteorite 35 Stelo Tischleuchte, weiß CHF 811.50 *
Pio Manzù

Pio Manzù war ein italienischer Designer, der vor allem mit seinen Automobil-Designs für Aufsehen sorgte. Er verstarb 1969 bei einem Autounfall im Alter von 30 Jahren. Pio Manzù war eines der Gründungsmitglieder der „International Research Centre on Environmental Structures”, das nach seinem Tod in „Pio Manzù International Research Centre“ umbenannt wurde.

Pio Manzù besuchte die Hochschule für Gestaltung in Ulm. Einen Namen machte sich der junge Designer vor allem mit seinen Entwürfen für die Automobilindustrie. So designte er eines der erfolgreichsten Autos in der Geschichte Italiens: den Fiat 127. Ausserdem entwickelte er zahlreiche weitere Prottypen mit innovativen Ideen und Technologien.

Das Automobildesign brachte Pio Manzù grosse Anerkennung und zahlreiche Preise ein. 1962 gewann er unter anderem den prestigeträchtigen Année Automobile Award mit einem Prototypen für die Firma Pininfarina. Auf dem Gebiet des Produktdesigns entwarf Pio Manzù unter anderem den Cronotime Tischwecker für Alessi und den Parentesi Deckenstrahler für Flos.


Marken