Riedel - Banner 3840x1440
Riedel - Logo

Riedel

Das österreichische Traditionsunternehmen Riedel mit Sitz in Kufstein in Tirol produziert seit Mitte des 18. Jahrhunderts Trinkgläser und andere Glasprodukte und ist seitdem seit elf Generationen in familiärer Hand.

Filter


Keine Artikel gefunden.

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail

Familienunternehmen und Weltmarktführer für Weingläser

Das österreichische Traditionsunternehmen Riedel mit Sitz in Kufstein in Tirol produziert seit Mitte des 18. Jahrhunderts Trinkgläser und andere Glasprodukte und ist seitdem in familiärer Hand. Riedel glänzt mit einer eindrucksvollen Vergangenheit und einer erfolgreichen Gegenwart. Gegründet wurde das Unternehmen 1756 von dem Glasmacher Johann Leopold Riedel in Böhmen. Seine Vorfahren waren Glashändler und reisten durch Europa. In den folgenden Jahrzehnten machte sich die Glashütte Riedel einen Namen und die Männer der Riedel Familie wurden Glaskönige des Isergebirges genannt.

Das Ende der Monarchie, auch die sozialen Verwerfungen der Ersten Republik und die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise überstand das Unternehmen. Nach dem Zweiten Weltkrieg jedoch wurde die Familie Riedel enteignet und Walter Riedel, achte Generation des Unternehmens, war für zehn Jahre in russischer Gefangenschaft, wodurch die Zukunftsperspektiven eher schlecht für das Unternehmen Riedel aussahen. Sein Sohn, Claus J. Riedel entkam 1946 auf der Fahrt über den Brenner einem Gefangenenzug und läutete damit die Moderne im Hause Riedel ein.

Unterstützt vom Tiroler Glasindustriellen Swarovski, der die Familie Riedel aus Böhmen kannte, gelang es Claus Riedel 1956 gemeinsam mit seinem aus der russischen Gefangenschaft zurückgekehrten Vater Walter, die bankrotte "Tiroler Glashütte" zu übernehmen. 1973 schließlich schuf Claus Riedel, die bahnbrechende Neuheit mit der Riedel auch heute noch in Verbindung gebracht wird und die das Unternehmen zu Weltruhm brachte: die ersten weinfreundlichen, handgefertigten und mundgeblasenen Gläser.

2004 übernahm Riedel den deutschen Glaskonzern F.X. Nachtmann mit den Marken Nachtmann und Spiegelau. Riedel gilt heute als Weltmarktführer bei der Produktion von funktionalen Gläsern. 2015 wurde Riedel als einziges österreichisches Unternehmen in die prestigeträchtige französische Vereinigung Comité Colbert aufgenommen. In der zehnten und elften Generation angekommen ist Riedel Glas ein traditionsbewusstes Familienunternehmen geblieben, dessen österreichische Wurzeln auch in Zukunft seinen Weg bestimmen werden.

Internetseite von Riedel