Vitra

Vitra - Landi Stuhl


Artikelnummer 126074
Vitra - Landi Stuhl, Aluminium matteloxiert
CHF 466.50
inkl. MwSt., zzgl. VersandAuf Lager
Transportdauer CH 2-4 Werktage
Lieferung per Swiss Post
Zur Wunschliste hinzufügen
Beschreibung

Der Landi-Stuhl von Hans Coray ist ein meisterlicher Wurf, der bis heute Maßstäbe setzt. 75 Jahre nach seiner ersten Präsentation im Rahmen der
Schweizerischen Landesausstellung 1939 geht der Klassiker nun bei Vitra wieder in Produktion.

Der Landi-Stuhl geht auf eine Sternstunde des Designs zurück. Hans Coray, ein Schweizer Humanist und Künstler, entwarf den Aluminiumstuhl als offizielles Sitzmöbel für die Außenbereiche der Schweizerischen Landesausstellung 1939. Der promovierte Romanist und Autodidakt unter den Möbelentwerfern konzipierte einen Stuhl, der wetterfest und ebenso leicht wie komfortabel sein sollte. Er setzt bis heute durch seinen effizienten Materialeinsatz und seine funktionale Eleganz Maßstäbe im Design. Als Klassiker der Moderne hat der Vitra Landi Stuhl einen festen Platz in der Designgeschichte und in zahlreichen internationalen Designmuseen.

Vitra Landi-Stuhl: Eine Pionierleistung der Moderne

Der Landi-Stuhl nutzt wie kein anderes Möbel seiner Zeit den technischen Fortschritt der Aluminiumverarbeitung. Sein nüchternes und elegantes Design ist auf die industrielle Produktion und Verarbeitung des Materials zugeschnitten und als Meisterstück der Moderne in die Geschichte eingegangen.

Die Sitzschale des Vitra Landi-Stuhls folgt nicht nur der Kontur des sitzenden Menschen, sondern ist im Unterschied zu Alvar Aaltos Sperrholzschalen auch in Querrichtung ausgeformt. Zum ersten Mal überhaupt entsteht so eine dreidimensional verformte Sitzschale, deren Komfort durch die Flexibilität des Aluminiumblechs noch gesteigert wird. Die Schale ist mit 91 gestanzten Löchern versehen, die dem Landi Stuhl sein charakteristisches Aussehen geben, dafür sorgen, dass Wasser ablaufen kann und sein Gewicht weiter reduzieren.

Für das Gestell nutzt Hans Coray das Material Aluminium in anderer Form: Als Strangpressprofil, das dank seines c-förmigen Querschnitts leicht und zugleich auch stabil ist. Die gebogenen Aluminiumprofile bilden jeweils ein Beinpaar mit Armlehne und – durch zwei dünne Streben verbunden - gemeinsam auch das Untergestell.

Auf diesem Gestell schwebt, nur an vier Punkten verbunden, die gelochte Sitzschale des Vitra Landi Stuhls. Damit führte der Landi-Stuhl ein konstruktives Prinzip ein, das einige Jahre später von Charles und Ray Eames systematisiert und perfektioniert wurde und heute aus dem Möbeldesign nicht mehr wegzudenken ist: Die auf einem selbsttragenden Untergestell aufliegende Sitz- und Rückenschale.

Der wetterfeste Landi-Stuhl wird heute wie der Originalentwurf von 1939 industriell produziert und lässt sich senkrecht stapeln. Die matteloxierte Oberfläche des Materials verleiht dem Klassiker von Vitra seine charakteristische, silbrig-schimmernde Präsenz.

Eigenschaften

E-Mail

Über dieses Formular können Sie uns eine E-Mail schicken.
Bitte füllen Sie alle Felder aus.

×
Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie uns!
Material Aluminium matteloxiert
Farbe Aluminium
Gewicht 3,4 kg (ohne Verpackung)
Sitzhöhe 475 cm
Anwendbar im Außenbereich Ja
Artikelnr. 126074
EAN 4055737014321
Entwurf Hans Coray
Kategorie Garten-Sitzmöbel, Balkonmöbel, Design-Gartenstühle, Sitzmöbel, Terrassenmöbel

Empfehlungen für Sie

Kürzlich angesehene Artikel aufrufen