Good Design Award (Japan)

Der Good Design Award Japan ist die Fortsetzung des "Good Design Selection Systems" (auch G-Mark System genannt), mit dem das japanische Ministerium für Internationalen Handel und Industrie seit 1957 innovative Designprodukte prämierte. Im Jahr 1998 ist das G-Mark System im Kontext administrativer Reformen privatisiert worden, weshalb der Good Design Award seitdem jährlich von der "Japan Industrial Design Promotion Organization" (JIDPO) vergeben wird.

Als Japans einziger internationaler Designpreis bietet der Good Design Award eine Plattform für Unternehmen und Designer, ihre Produkte von einer qualifizierten Fachjury beurteilen und auszeichnen zu lassen. Das dieser Preis einer der renommiertesten Designempfehlungen ist, zeigen die rund 30.000 verschiedenen Produkte, die seit nunmehr einem halben Jahrhundert den Good Design Award Japan erhalten haben. Der Good Design Award bzw. G-Mark ist ein Symbol für hochwertige Qualität, vorzügliche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit und ausgewogene Produkte.

Während früher ausschließlich industriell gefertigte Produkte die Auszeichnung verliehen bekamen, wurde im Laufe der Zeit der Fokus vom klassischen Industrie-Design bis in Bereiche wie Architektur oder Kommunikationsdesign ausgeweitet.

Auch die Bewerbungskriterien wurden mit der Zeit abgemildert. War es anfänglich noch eine Auflage, dass alle Produkte, die am Wettbewerb teilnahmen, auch auf dem japanischen Markt vertreten sein mussten, können seit dem Jahr 2005 Unternehmen und Designer aus aller Welt ihre Produkte zum Wettbewerb anmelden.

Weitere Informationen zu Good Design Award (Japan)

Produkte

Filter
< 1/2 >
Sortieren: Beliebtheit  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot



Artikel pro Seite: 12 24 Alle