Der Hersteller Amei fertigt schlichte, robuste Pflanzgefässe. Der Konische Pflanzbehälter eignet sich gut, um Grünpflanzen vor dem Haus stilecht zu präsentieren.
Amei

Amei

Das Unternehmen Amei stellt seit 2007 Pflanzgefässe aus Stonefiber her. Amei-Pflanzgefässe sind natürlich schön und aussergewöhnlich robust. Sie bestehen aus dem technisch anspruchsvollen Verbundstoff Stonefiber, der eine besonders hohe Stabilität erzielt.

Filter


Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail

Amei - die Pflanzgefässe aus Stonefiber

Das Unternehmen Amei stellt seit 2007 Pflanzgefässe aus Stonefiber her. Amei-Pflanzgefässe sind natürlich schön und aussergewöhnlich robust. Sie bestehen aus dem technisch anspruchsvollen Verbundstoff Stonefiber – einer Mixtur aus Polyesterharz und gemahlenem Stein, bei der zusätzlich eingelegte Stränge aus Fiberglas eine besonders hohe Stabilität erzielen.

Zum einen faszinieren die Amei-Töpfe durch ihren hochwertigen mineralischen Look, der bei den schwarzen Modellen nach einigen Monaten eine natürliche, graue Patina entwickelt. Zum anderen ist Stonefiber stoss- und frostfest. Die Gefässe überstehen somit kleinere Stürze, das Umkippen bei Sturm und Überwinterungen im Freien in der Regel unbeschadet.

Im direkten Vergleich zu Stein- oder Tontöpfen punkten sie wegen der geringeren Materialdicke mit einem deutlich reduzierten Gewicht, was die Handhabung erleichtert. Mit Amei hält also neben geometrisch klarer Formensprache auch eine neue Unbeschwertheit auf Terrasse, Balkon oder Fensterbank Einzug – und sorgt somit für ein gutes Stück Topfgärtners Glück!

Falls Sie die Amei Pflanzgefässe draussen verwenden und sie dort ungeschützt im Regen stehen, bringen Sie bitte mit der Bohrmaschine und einem handelsüblichen Steinbohrer Wasserabflusslöcher in den Topfboden ein, ansonsten droht Wurzelfäule durch sich im Topf sammelnde Staunässe.

Internetseite von Amei