Gästezimmer einrichten: Nature Inspired

Gästezimmer minimalistisch einrichten

Beim Stöbern durch Instagram bin ich letztens bei dem wunderschönen Gästezimmer von Carinas @wohngoldstueck hängen geblieben. Viel Holz, Weiss und Steingrau erinnern an Dünen und Kiesel am Meer. Mit ihrem Gespür für die richtige Balance zwischen warmen Materialien und kühlen Tönen hat Carina einen Raum der Ruhe kreiert. Wir zeigen, wie Sie den natürlichen Look ganz einfach nachmachen können.

Wie Sie Ihr Gästezimmer ganz natürlich einrichten:

  1. Gästezimmer – die richtige Wahl des Bettes
  2. Stauraum schaffen im Gästezimmer
  3. Deko aus Filz und Farn ist Trend
  4. Tipps für die multifunktionale Gästezimmer-Einrichtung

Gästezimmer – die richtige Wahl des Bettes

Ein Gästezimmer dient in erster Linie dazu, einen einladenden Schlafplatz für Besucher zu haben. Deswegen steht das Bett im Zentrum. Bestenfalls ist das Gästezimmer für zwei Personen ausgerichtet: für befreundete Paare oder die Eltern. Die meisten Gästezimmer sind allerdings zu klein für ein 1,80 Meter breites Bett. Dem schaffen Stapelliegen Abhilfe. Der Traditionshersteller Müller Möbelwerkstätten fertig bereits seit 50 Jahren die Kultliege im deutschen Bockhorn an. Für den natürlichen Look à la Carinas Wohngoldstück wählen Sie die Variante aus Birke oder Buche.

Gästezimmer stilvoll gestalten

Stauraum schaffen im Gästezimmer

Die meisten Gäste bleiben nur übers Wochenende und benötigen dementsprechend wenig Stauraum. Besonders praktisch ist eine Kleiderstange, um Klamotten übersichtlich aufzuhängen. Labels wie Hay, Andersen Furniture und Normann Copenhagen haben schlichte Kleiderständer kreiert, die sich jedem Stil anpassen - ideal zum Gästezimmer einrichten. Darüber hinaus eignen sich kombinierbare Schrankelemente gut, um grössere Dinge zu verstauen. Ein Hocker neben dem Bett ist eine praktische Alternative zum herkömmlichen Nachttisch. Dort können ein Buch, Schmuck und andere persönliche Gegenstände über Nacht abgelegt werden. Besonders schön ist der Stool 60 von Artek oder der Holzblock von Jan Kurtz. Beide Hersteller stehen für natürliche Materialien und einen cleanen Look.

Gästezimmer ansprechend einrichten
Gästezimmer skandinavisch einrichten
Gästezimmer ansprechend einrichten
 
 

Deko aus Filz und Farn ist Trend

Bei der Deko für die Gästezimmer-Einrichtung setzt Carina auf wenige Elemente und bleibt somit dem nordischen Minimalismus treu. Ein bis drei Kissen reichen aus, um das Gästezimmer gemütlich einzurichten. Die Restore Körbe aus Filz von Muuto sorgen in Carinas Gästezimmer für ein warmes Ambiente, das im Kontrast zum Weiss steht. Auf dem Hocker arrangiert die Hamburg-Liebhaberin einen Strauss aus Farn und erinnert so an sich im Wind wiegende Schilfgewächse am Meer.

Gästezimmer stilvoll gestalten
Gästezimmer-Deko
Gästezimmer gestalten mit ausgewählten Wohnaccessoires
 
 

Tipps für die multifunktionale Gästezimmer-Einrichtung

Schade wäre es, wenn ein Raum die meiste Zeit des Jahres nicht genutzt würde. Deswegen kommen hier ein paar Tipps, wie Sie das Gästezimmer anderweitig gebrauchen können. Nutzen Sie Schrankelemente, für Sachen, die sie nicht immer brauchen: Schlafsäcke, Skiklamotten oder Bastelbedarf finden hier Platz.

Senza Sofa von Karup Design in Kiefer Natur / GranitgrauUnsere Empfehlung für Sie:SchlafsofaJetzt ansehen!

Ein kleiner Schreibtisch verwandelt das Gästezimmer in ein Home Office. Nach getaner Arbeit entspannen Sie sich mit Ihrer Lieblingszeitschrift auf dem Bett. Ein Sideboard kann als Ablagefläche für einen Fernseher dienen. So verwandelt sich das Gästezimmer im Nu in ein ruhiges Fernsehzimmer.

Shop the Look

Hay Loop Stand Hall (klein), schwarz
Skagerak - Georg Spiegel, schwarz
AJ Tischleuchte von Louis Poulsen in Schwarz
Ripple Karaffe von ferm Living
Restore Aufbewahrungskorb von Muuto in Hellgrau
Bilderleiste von side by side in Eiche
60 Hocker von Artek mit blauer Sitzfläche (Sonderedition)
 
 

Beitrag vom 27.03.2018, von Caren Schwenke

Alle Beiträge der Kategorie Wohnideen