Wohn!Design, 2009 September, Seite 34, "Hausaufgaben"

Wohn!Design - 2009 September Seite 34 - In Attesa

Ihre Hausaufgaben haben das Gestalterduo Markus Jehs und Jürgen Laub in der Sonderausgabe der Zeitschrift Wohn!Design, dem Special Möbel!Trends, gemacht. Die Designer geben Empfehlungen für das private Büro ab.

Darunter auch der Papierkorb „In Attesa“. Als Enzo Mari den Papierkorb 1971 für Danese entwarf, hatte er den Seelenfrieden gestresster Büromenschen im Sinn. "In Attesa" bedeutet "In Erwartung" und man kann hinzufügen: "des Papiers". Schräg lehnt sich der Papierkorb dem Werfer entgegen - und der hat mit In Attesa mehr Erfolgserlebnisse als bei jedem anderen Papierkorb. Das Regal „Random“ bringt Ordnung in das heimische Büro. (MDF Italia) Die von Marc Sadler entworfene Pendelleuchte „Twiggy“ kann über den Tisch schwingen ohne zu stören. (Foscarini) Der höhenverstellbare Tisch „MacBookAir“ ist sehr praktsich. (Apple) Der Ei Sessel von Fritz Hansen lädt zum gemütlichen Sitzen ein und schirmt die sitzende Person zu den Seiten und nach hinten ab. Eine gute Alternative dazu ist der FK-Sessel. (Walter Knoll)

Die AJ Tischleuchte fällt durch ihren außergewöhnlichen, schwenkbaren Schirm auf, dessen asymmetrische Form das Licht entsprechend verteilt. (Louis Poulsen) Zu einem guten Freund wird das PAL-Radio für jeden der dieses einmal in der Hand gehalten hat. Es ist wetterfest, bietet hervorragenden Klang und einen optimalen Empfang. (TAD-Audiovertrieb) Die Tischleuchte Leo ist ein Design-Klassiker, die sich durch hochwertige Verarbeitung auszeichnet. (Nemo) Der von Markus Jehs und Jürgen Laub entworfene Sessel „Space“ wird ebenfalls von Fritz Hansen produziert. Eine Behausung für Bücher und Zeitschriften bietet „Match“. (Schönbuch) Das Sofa- und Sesselkonzept „Blox“ zeichnet sich vor allem durch breite Lehnen aus. (Cassina)

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe