IN, 2010 März, Seite 77, "Shopping"

in - 2010 März Seite 77 - Alvar Aalto Vase

In der Rubrik „Shopping“ werden in der März-Ausgabe der Zeitschrift IN aktuelle Frühlingsprodukte vorgestellt.

Während viele europäische Designer die Revolution der Maschinen verherrlichten, wendeten sich ihre skandinavischen Kollegen der Natur zu. Alvar Aalto war mit seinen organischen Formen, wie bei der hier angebotenen Savoy Vase, einer der Trendsetter. Seine Vase ist weltberühmt. Die gleichen natürlichen Formen tauchen bei seinen Arbeiten immer wieder auf: in den wellenförmigen Wänden des finnischen Pavillons auf der New Yorker Weltausstellung 1939, in der Architektur des Düsseldorfer Schauspielhauses, in Sesseln, spanischen Wänden und Teewagen. Aalto war fest davon überzeugt, dass Design bis ins kleinste Detail menschlich sein sollte. Auf Iittalas Wunsch hin schuf Alvar Aalto für die Weltausstellung 1937 in Paris die Aalto-Vase in verschiedenen Formen, Größen und Farben.

Alvar Aalto war der Sohn eines Kartografen - vielleicht sind die Formen der finnischen Landschaft und den Seen in der Vase nachempfunden. Die zeitlose Aalto-Vase zählt zu den berühmtesten Glasobjekten der Welt, sie ist ein Synonym für finnische Glaskunst und den Hersteller Iittala. Die sogenannte Savoy Vase von Alvar Aalto wird in den wichtigsten Designmuseen der Welt ausgestellt.

Auf dem Schwing-Sessel „Rörberg“ kann man optimal entspannen. (ikea.com) Für Fans der Automarke VW sind die Eierbecher „VW Egg Cups“ ein absolutes Muss. (urbanoutfitters.co.uk) Die Herkunft des „Poppel Hasens“ erkennt man an seinem Knopf im Ohr. (steiff.com) Aus der Experimental-Serie stammt der Teppich „Sports 1“. (kymo.de) „Carrie“ ist Fahrradkorb und Einkaufstasche in Einem. (designhousestockholm.com)

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe