GALA wedding, 2011 Frühjahr, Seite 164, "Zu Hause im Glück"

GALA wedding, 2011 Frühjahr, Seite 164, "Zu Hause im Glück"

Die Frühjahrsausgabe der Gala Wedding präsentiert viele verschiedene Produkte für das „zu Hause im Glück“.

Eine Stehleuchte darf in keinem Wohnzimmer fehlen. Hierzu eignet sich die Leuchte „Yves“ mit dem Lampenschirm „Drum“. (Habitat) Der Wunsch nach sinnlicher Geborgenheit im eigenen Heim wird in unserer Zeit immer größer. Heute Hamburg, nächstes Jahr schon London. Und der von Sieger Design entworfene Plaza ist immer dabei. Plaza kommt mit seinem Spiel der Möglichkeiten diesem Wohnbedürfnis entgegen. (Conmoto) Die Teekanne sowie die passenden Teetassen sorgen für zusätzliche Gemütlichkeit vor dem Kamin. (Marimekko) Vor den Kamin gehört der Flokati. (Kibek) Einen großen Tisch durch eine Kombination kleinerer Tische ersetzen - das ist die Idee hinter dem Tray Table von Hay Design. Die Vase „Aurora“ bietet Blumen die passende Umgebung. (Artedona) Die Tapete „Shirting“ wurde von Vivienne Westwood für Cole & Son entworfen. Romantische Stimmung kommt mit dem Kerzenleuchter von Zara Home und dem Herzbesteck (raeder.de) auf. Platz für ein gemütliches Essen zu Zweit bietet der Tisch von Magis. Passend dazu der Stuhl „Aslak“. (markanto.de) Für den richtigen Duft, sorgt der Raumduft von Linari. Auch in der Küche dürfen die folgenden Dinge nicht fehlen: Zum Verstauen von diversen Küchenutensilien ist der Vitrinenschrank „Argenterie“ genau das Richtige.

Zum Aufbewahren von Zucker oder Honig eignen sich die Vorratsdosen von Butlers. Für Licht über dem Küchentisch sorgt die Lampe „Bristol“ von BoConcept und Sauberkeit bringt der Magò Besen des italienischen Herstellers Magis in jede Küche. Platz nehmen kann man auf dem Metallstuhl von Tolix. Die Milchkanne „Tric“ von Arzberg ist nicht nur praktisch, sondern auch schön anzusehen. (kuecheundhaushalt.de) Ein Muss in jeder Küche ist auch der Mixer von Dualit. (ambientedirect.de) Pablo ist ein Objektrahmen aus Eichenholz, der eine spannende Alternative zum gewöhnlichen Bild mit Rahmen ist. Denn auf dem montierten Ablagebrett im Rahmen finden die liebsten und schönsten Dinge zuhause endlich ihren angemessenen Platz. (cedon.de) Auch die passenden Töpfe dürfen nicht fehlen. Zum Beispiel das Kochgeschirr „Pots and Pans“ von Alessi. Ausreichend Kühlfläche bietet der Kühlschrank von Smeg. An alte Zeiten erinnert der Nostalgieherd von Falcon. Wer eine Vorliebe für Herzen hat, sollte sich das Service von Nina Campbell besorgen. Den Espressokocher bekommt man über kuecheundhaushalt.de. Auch im Schlaf- und Badezimmer sollten nur ausgewählte Produkte einen Platz finden. Der PH Zapfen ist ein klassisches Meisterstück, das Poul Henningsen 1958 erschuf. Henningsen gilt als eine der führenden Persönlichkeiten des künstlerischen Lebens in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Bereits zu Lebzeiten wurden seine Entwürfe von Louis Poulsen produziert, woran sich bis heute nichts geändert hat. Das Do Frame-Klebeband in goldenem Barockrahmen-Look verwandelt jede Poster-, Bilder- und Postkarten-Sammlung in eine museumsreife Ausstellung. (cedon.de) Die Tapete „Octave Bunting“ von Cole&Son ist ein echter Blickfang. Zeit zum Schlafen findet man in dem Bett „Limo“ von BoConcept. Einen leckeren Tee bekommt man vor dem Schlafen gehen von Luv Organic.

Der kleine Feuertopf von Conmoto wird an seinem Henkel getragen und schafft sanftes Licht und warme Atmosphäre, wo immer man sie sich wünscht: ein Kamin en miniature. Zur Aufbewahrung von schönen Schmuckstücken ist das Schmuckkommödchen von Smythson genau das Richtige. Das Tablett „Cappuccino“ von Magis kann auch als Nachttisch dienen. Für einen angenehmen Duft bei dem Herren sorgt „Sartorial“ von Penhaligon´s. (ausliebezumduft.de) Ein eindeutiges Zeichen ist der Spiegel in Herzform von Deadgood. Knallig und mit weißen Punkten versehen ist der Duschvorhang von Kare. Der Eva Solo Seifenspender wurde von Claus Jensen und Henrik Holbæk (Tools Design) entworfen. Er besteht aus Edelstahl und hat eine Pumpe und einen Seifenbehälter aus Kunststoff. Der Treteimer des Unternehmens Vipp ist ein wahrer Designklassiker. Mit seiner klassischen und ästhetischen Schlichtheit, den straffen Linien, weichen Rundungen und dauerhaften Materialien begeistert er die Menschen seit 1939. (ambientedirect.de) Das Tykho Radio von Lexon ist ein absoluter Blickfang. Farben sowie Design sind gleichermaßen auffällig und besonders. Mit den bunten Frottiertüchern von Möve macht sogar das Abtrocknen nach dem Duschen Spaß.

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe