DB mobil, Dezember 2012, Seite 12, "Auf die Nuss"

Presse DB-Mobil 2/2012

Die DB mobil vom Dezember 2012 stellt gleich mehrere interessante Nussknacker vor die nicht nur ihren Zweck erfüllen, sondern auch noch Spaß machen. Hier wird gedreht, gestemmt, gebrochen - hauptsache am Ende ist die Schale hin und der Kern heile. Diesen schönen Werkzeugen die auch noch Spaß machen widmet sich die db mobil in einem frischen Artikel.

Cracky des Designers Jack Mankiewicz und dem Unternehmen Odin ist ein origineller und sehr ungewöhnlicher Nussknacker – ein fröhliches Monster, halb lachender Delfin, halb Tyrannosaurus Rex. Crackys herausragendes Merkmal ist das mächtige Gebiss, sein weit aufgerissenes Maul, das Nüsse jeder Größe problemlos aufnehmen kann. Sobald diese zwischen die großen Zähne geraten, können sie kaum noch Widerstand leisten.

Wo rohe Kräfte stilvoll walten - Maria Felshart hat für Odin einen Nussknacker in Zukunfts-Optik entworfen, der edles Design und problemlose Bedienbarkeit optimal kombiniert. Denn der Twister macht seinem Namen alle Ehre: Wie ein Wirbelsturm umschließt er die Nuss mit seinen drei Edelstahlstäben und entlockt der harten Schale ihre köstliche Frucht fast von allein.

Walnüsse sanft und ohne Trümmerbrüche öffnen: Die pico-Spitze wird einfach in die weiche Stelle der Nuß eingestochen und die Schale durch leichtes Drehen in zwei Hälften zerteilt. Mit den Außenspitzen läßt sich das Innere dann bequem herausnehmen.

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe