Das Haus, September 2011, S.21, "Glas-Menagerie"

Das Haus, September 2011, S.21, "Glas-Menagerie"

Wohnobjekte aus Glas wirken besonders edel und sorgen für Klarheit und Lichtreflexe in der Inneneinrichtung. Die Zeitschrift "Das Haus" stellt die schönsten Glas-Produkte vor.

Die Blumenvase "Four" von Muuto löst ein altbekanntes Problem: Nie ist das passende Behältnis für Blumensträuße im Haus, immer sind die Vasenöffnungen zu groß oder zu klein. Die Lösung des Designers Matti Klenfell basiert darauf, dass die Innenvase vier verschieden große Öffnungen für die unterschiedlichsten Blumenvariationen bereit hält. Four ist damit genau genommen mehr als eine Vase – sie ist vier Vasen!
Neben der funktionalen Leistung, erfüllt Four auch alle ästhetischen Ansprüche an ein gelungenes Wohnobjekt. Die eingefärbte Innenvase sorgt für hübsches, reflektiertes Licht und bedingt, dass nicht mehr ausschließlich die Blumen im Mittelpunkt stehen. Diesem objektbezogenen Ansatz folgte Matti Klenfell bei der Gestaltung der Vase.

Eine weitere Wohninnovation aus Glas ist der Futterspender von Eva Solo. Von den Designern Claus Jensen und Henrik Holbaek entworfen, bietet der Futterring nicht nur ein schlicht schönes Äußeres, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zum Befestigen. An der - im Lieferumfang enthaltenen - Silikonschnur können Sie den Futterring an Bäumen, Sträuchern, Dachrinnen oder überall dort befestigen, wo Sie ihre gefiederten Freunde am Besten füttern und beobachten können. Befüllen lässt sich der Futterring mit handelsüblichem Vogelfutter.

Ein weiteres Produkt aus dem Hause Eva Solo ist die Schale "Smiley" aus mundgeblasenen Kunstglas. Hier handelt es sich im eigentlichen Sinne um zwei Schalen in einer: einer Innen- und einer Außenschale - erdacht mit einem Lächeln im Mundwinkel und hergestellt aus mehreren Schichten klarem und gefärbtem Glas. Nur die Fantasie setzt der Verwendung Ihrer Smiley Schale Grenzen, die Raum für die verschiedensten Dekorationen oder Leckereien bietet.

Ein perfektes Geschenk für den Herrn, der schon alles hat, sind die Cognac-Schwenker von Norman Copenhagen. Diese können als eine Vereinigung von Funktion und Hochgenuß bezeichnet werden. Sie wurden von der dänischen Glas- und Keramikdesignerin Rikke Hagen mit deutlicher Rücksicht auf Bouquet, Temperatur und Volumen entworfen. Der Schwenker liegt nicht nur angenehm in der Hand, sondern sitzt auch stabil und gleichzeitig schwungvoll auf dem Tisch.

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe